Über uns

2017-04-12: Ehrungen für 25 Jahre Mitgliedschaft

Bei der Piefke Saga-Derniere in der Karwoche wurden zwei Schauspielerinnen vom Tiroler Theaterverband vertreten durch Franz Buchhammer ausgezeichnet: Für 25-jährige Mitgliedschaft erhielten Irma Zangerl (li.) und Brigitte Schmid das Verdienstabzeichen in Silber.

Obmann Emil Zangerl samt SchauspielerInnen gratulierten den geehrten und bedankte sich für die Treue zum Verein.

2017-04-12: „Die Piefke Saga“ war sensationeller Erfolg

Natürlich haben wir gehofft, dass dieses Stück bei unseren Besuchern ankommt. Doch was sich in dieser Theatersaison dann tatsächlich abgespielt hat, übertraf bei weitem unsere Erwartungen. Einige Vorstellungen waren restlos ausverkauft, bei der Derniere sogar 1 Woche vorher. Uns bleibt nur noch Danke zu sagen, den vielen Einheimischen und Gästen, die teilweise sogar mehrfach Vorstellungen besuchten. Danken möchten wir aber auch ganz besonders den GastspielerInnen sowie den Kindern für das Gedicht. Und nicht zuletzt unseren Gönnern und Sponsoren für die großzügige Unterstützung.
Insgesamt 17 Vorstellungen gingen im Trisanna-Saal-See über die Bühne.

 

2016-12-29: Die Piefke Saga“ Premiere war Erfolg

Wow, war das eine Premiere am Donnerstag, 29.12.2016: Voller Saal, gute Stimmung und deutsche Gäste wie Einheimische haben gleichermaßen gelacht … 🙂
Zahlreiche Ehrengäste konnten begrüßt werden: BGM Toni Mallaun, Vize Michael Zangerl, WK-Tirol-Direktor Mag. Thomas Köhle, Roland Reichmayr, dazu alle Lokalmedien, einfach grandios! Vielen Dank auch für die Komplimente!
Da durfte die Premierenfeier dann doch etwas länger dauern …
Noch 16 Vorstellungen warten: www.HeimatBuehne-See.at

 

2016-12-01: Die Piefke Saga wirft ihr Schatten voraus

Tribünenbau für die Piefke Saga

Nach einer sehr anstrengenden Zeit mit Theaterbesuchen und den Biografietheater-Veranstaltungen in Kramdach und See, gilt nun die ganze Konzentration der „Piefke Saga“. Stundenlange Basteleien und der Tribünen-Bau im Gemeindesaal haben uns voll gefordert.

Doch jetzt läuft der Countdown: Die finale Probenarbeit geht los, der Kartenvorverkauf startet am 6.12.2016 und die letzten Einstellungen an der Technik begleiten uns im Dezember.

 

2016-08-01: Die Alpenabzocker

Eine Einladung für ein „Auswärtsspiel“ nehmen wir gerne an und werden deshalb am 3./4. September 2016 in Kramsach (Museum Tiroler Bauernhöfe) das Stück „Die Alpenabzocker“ präsentieren.

Gemeinsam mit noch 3 weiteren Bühnen spielen wir im Rahmen der Biografie-Theater-Tage und haben dazu bereits mit den Proben begonnen. Das Stück dreht sich um das Schicksal des Galtürer Franz Lorenz während der Lawinenkatastrophe 1999 und seine Begegnung mit einem deutschen Journalisten, der auf der Suche nach der Wahrheit ist.


2016-06-18: Generalversammlung mit Ehrungen

Bei der ordentlichen Jahreshauptversammlung unserer Vereins berichtet Obmann Emil Zangerl über ein sehr aktives Vereinsjahr. Im Beisein von Vizebgm. Michael Zangerl ließ man ein durchaus erfolgreiches Jahr Revue passieren. Spielleiter Albert Tschallener gab bereits einen ersten Ausblick auf die kommende Spielsaison mit dem sehr anspruchsvollen Stück „Die Piefke Saga“. Für 15-jährige Vereinsmitgliedschaft wurde zudem Schriftführer Werner Schmid geehrt.
Bei den Neuwahlen wurde der komplette Vereinsvorstand wieder bestätigt.


2016-03-23: Derniere und Ehrungen und Feiern

Ein fulminantes Ende gab es mit den „Russischen Bananen“: Im ausverkauften Trisanna-Saal ging unsere Derniere über die Bühne. Zum Schluss gab es gleich mehrere Gründe zum Feiern:
Landesverbandsobmann Werner Kugler und Bgm. Toni Mallaun ehrten Ohm. Emil Zangerl, Markus Narr, Roswitha Waibl und Maria-Luise Narr für 25-jährige Vereinsmitgliedschaft mit dem silbernen Ehrenzeichen.
Unser Russe „Waldi“ Christoph Mallaun wurde am 23.3. Papa – seiner Frau Astrid und Sohnemann Johannes Walter geht es gut!
Und mit dem letzten Vorhang endete auch eine der erfolgreichsten Produktionen der Vereinshistorie – Danke an den Autor Andreas Holzmann und dem „Österreichischen Kaiserverlag“.
Ab sofort gilt unsere ganze Arbeitskraft unserem nächsten Stück „Piefke Saga“, das wir im kommenden Winter präsentieren. Dazu konnten wir gestern auch einen echten Piefke-Saga-Schauspieler aus dem Film, nämlich Gerhard Sandhofer von der Volksspielgruppe Hippach begrüßen.


2016-01-14: Autor Andreas Holzmann auf Besuch in See

Eine Premiere anderer Natur: Erstmals besuchte uns ein aktueller Autor eines Stücks und das gleich mit seiner ganzen (Theater)Mannschaft: Andreas Holzmann schrieb die Komödie „Russische Bananen“ und nach der erfolgreichen Uraufführung in Salzburg nahmen wir das Stück in unser Programm auf. Zufällig besuchte auch Tirols oberster Theaterkritiker, Ekkehard Schönwiese, unsere „Bananen-Komödie“.


2015-12-27: Premiere „Russische Bananen“

Premiere der „Russischen Bananen“ von Andreas Holzmann. Tolle Stimmung und eine gelungene Vorstellung, dazu viel Lob der Besucher. Das wird wohl eine sehr spannende Theatersaison …

2015-10-07: „Russische Bananen“
Jetzt geht es wieder richtig zur Sache: Mit der flotten Komödie „Russische Bananen“ von Andreas Holzmann begannen unsere Probearbeiten. Zwei „Neue“ haben wir heuer auch dabei: Alfons Walser (er spielte früher schon mit) und Ramona Oberlechner.


2015-06-25: Spende an die Unwetter-Geschädigten in See

Die Heimatbühne stellte sich in den Dienst der guten Sache: Anstelle des geplanten Vereinsausflugs spendeten die Mitglieder 3.000 Euro an die von der Unwetterkatastrophe so schwer betroffenen Familien in See. Obmann Emil Zangerl übergab im Namen unserer Theatergruppe den Scheck an Bürgermeister Toni Mallaun für das Spendenkonto.


2015-08-13: Generalversammlung

Bei der Jahreshauptversammlung dankte der Obmann allen Mitgliedern für die sehr gute Kameradschaft im Verein. Das zeigte sich auch, als es um die erstmals durchgeführte Saalbewirtschaftung ging. Die letzte Theatersaison war durch die Erkrankung einer Schauspielerin etwas durchwachsen, trotzdem konnten über 800 Besucher gezählt werden. Den „Sebastian“ für herausragende schauspielerische Leistungen überreichte der Spielleiter an Kordula Wolf.


2015-02-25: Absagen – Liebe ist ein seltsames Spiel

Leider mussten wir diverse Aufführungen wegen Erkrankung einer Hauptdarstellerin absagen und am 16.03.2015 mussten wir dann alle restlichen Termine endgültig absagen.


2014-12-26: Premiere Liebe ist ein seltsames Spiel

Tolle Premiere mit vielen Gästen und sehr guten schauspielerischen Leistungen u.a. auch von unserem „Jüngsten“ Mitspieler Walter Seiwald. Auch Bürgermeister Toni Mallaun hat die Komödie „Liebe ist ein seltsames Spiel“ gut gefallen. Die Bühnengrundkonstruktion wurde etwas verändert und auf das obligate Gewinnspiel wurde dieses Mal verzichtet.


2014-11-22: Liebe ist ein seltsames Spiel

Mitten in der Probenarbeit stecken wir derzeit für unser neues Stück „Liebe ist ein seltsames Spiel“. Wir freuen uns, dass wir mit Walter Seiwald wieder ein neues Gesicht in unserem Verein haben. Gleich nach Weihnachten geht es los und dann selbstverständlich wieder die ganze Wintersaison.


2014-08-31: Generalversammlung

Das 25-Jahr-Jubiläum war der Höhepunkt in diesem Vereinsjahr, das man mit dem Drama „Sebastiani“ im Trisanna-Saal-See feierte. Zusammen mit der Komödie „Das Kuckucksei“ vom Winter 2013/2014 konnte unser Obm. Emil Zangerl auf ein sehr ereignisreiches Vereinsjahr zurückblicken. „Mit insges. 30 Proben und 22 Theatervorstellungen zählt es wohl zu den aktivsten der letzten Jahre“, so Emil Zangerl. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurde Hermann Schweighofer für 20 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft wurde kürzlich Stefan Narr vom Landestheaterverband ausgezeichnet. Von der Heimatbühne See erhielt er zusätzlich für besonders herausragende schauspielerische Leistungen beim Drama „Sebastiani … bis zum Kirchtag wird alles gut …“ den neu geschaffenen „Sebastian“ überreicht.


2014-08-14: Premiere von „Sebastiani“

Das übliche Zittern vor der Premiere wurde durch den Besuch von LR Beate Palfrader, LT VizePr. Anton Mattle und Bgm. Toni Mallaun nur noch größer. Doch mit einer beeindruckenden schauspielerischen Leistung haben wir die Ehrengäste und auch das Publikum restlos überzeugt. Dazu gab es auch viel Lob von allen Seiten und auf die Frage von LR Plafrader, wo denn nun der Autor bleibe, gab es überraschte Gesichter: „Der Autor steht vor dir“, sagte Spielleiter Albert Tschallener.
Gefreut haben wir uns auch über die Ehrung von Stefan Narr für 25-Jahre aktive Mitgliedschaft, die LR Palfrader und Bezirksobmann Franz Buchhammer vornahmen.


2014-08-11: Generalprobe für„Sebastiani“

Jetzt geht es ans „Eingemachte“. Nachdem bereits die letzten Proben schon einen durchwegs guten Eindruck hinterlassen haben, wollen wir heute den Worst Case verscheuchen. Doch die letzten Feinschliffe müssen sein, damit am 14.8.2014 die Premiere von „Sebastiani“ im Trisanna-Saal-See über die Bühne gehen kann!


2014-05-12: Probenbeginn für„Sebastiani“

Wir starten wieder durch im Jubiläums-Jahr. Mit dem Drama „Sebastiani von Seimon Dreist wagen wir uns auf ein völlig anderes Terrain – wir freuen uns schon, wenn am 14.08.2014 die Premiere im Trisanna-Saal-See über die Bühne geht.


2014-04-16: Derniere „Das Kuckucksei“

Ein gewaltige Spielsaison liegt hinter uns. Selten wurden wir in den letzten Jahren mit so viel Lob überhäuft – DANKE! Die Wienreise gewann übrigens Hansjörg Haag aus Landeck.


2013-12-26: Premiere „Das Kuckucksei“

Am „Stefanietag“ ging die Premiere unserer Komödie „Das Kuckucksei“ von Erfried Smija über die Bühne. Nach 2 Stunden und viel Applaus sowie lobenden Worten des Publikums fand bei uns schon eine gewisse „Erleichterung“ statt. Allerdings: Noch 17 Vorstellungen warten auf uns (jeden Donnerstag bis 16.4.2014 Derniere).


2013-08-30: Jahreshauptversammlung

Bei unserer Jahreshauptversammlung machte Obmann Emil Zangerl und Regisseur Albert Tschallener einen Rückblick auf die sehr erfolgreiche Theatersaison 2012/2013 und bereits eine Vorschau auf die Theatersaison 2013/2014.

Christoph Mallaun überraschte die HBS-Mitglieder mit einer abschließenden Käseverkostung samt Jause – ein herzliches Danke!.


2013-03-27: Derniere von „Der Cäsar und die Beautyfarm“

Finito: Eine schöne, erfolgreiche Theatersaison ging zu Ende. U.a. waren auch Wolfi Mader mit Frau Ulli, die Heimatbühne Grins und die Heimatbühne Schönwies bei unserer Derniere. Mit einem kleinen Ostergruß verabschiedete Obmann Emil Zangerl und sein Team die zahlreichen Gäste.

Bei der anschliessenden Verlosung der Wienreise für 2 Personen inkl. Musical, Bahnfahrt und Viersternehotel waren auch die beiden TUI-Reisebüro-Vertreter Egon Schütz und Josef Winkler mit dabei. Schliesslich zog Glücksengerl „Lisa“ den Gewinner: Es ist Hr. Siegfried Pirchheim aus Kappl, Niederhof.


2012-12-27: Premiere von „Der Cäsar und die Beautyfarm“

Die Premiere ist geschafft: Im Beisein von BGM Toni Mallaun und TVB-GL Dietmar Walser sowie vielen Gästen und Einheimischen war für uns die erste Vorstellung natürlich ein Highlight! Jeden Donnerstag bis Ostern spielen wir unsere Komödie um 20:30 Uhr im Trisanna-Saal-See.


2012-07-15: Jahreshauptversammlung

Die 23. ordentliche Jahreshauptversammlung ging am Sonntag, 15. Juli 2012 im Hotel Mallaun über die Bühne. Als Ehrengast konnte Bezirksobmann Peter Peer begrüßt werden, der auch die Arbeit der Heimatbühne-See sehr lobte und als einen der führenden Theatervereine im Bezirk bezeichnete.
Obmann Emil Zangerl lobte die gute Zusammenarbeit und gab einen Rückblick über die sehr erfolgreich abgelaufene Spielsaison 2011/2012.
Regisseur Albert Tschallener stellte das neu Stück „Der Cäsar und die Beautyfarm“ vor und vergab die entsprechenden Rollen.
Für 20-jährige Mitgliedschaft erhielt Obmann-Stv. Brigitte Schmid eine Urkunde überreicht.
Christoph Mallaun überraschte die HBS-Mitglieder mit einer abschließenden Käseverkostung inkl. passendem Weißwein.


2012-04-04: Derniere, Verlosung der Costa-Kreuzfahrt

Schiff ahoi – die Kreuzfahrt ist beendet und unsere letzte Vorstellung übertraf noch einmal alle Erwartungen. DAAAANNNNKKKKEEEE!!!!
Danke allen Besuchern, allen Sponsoren und Helfern. Und nicht zuletzt gab es gestern auch glückliche und weniger glückliche Gesichter 😉
Die Costa-Kreuzfahrt hat Hr. Christian Gautschi aus der Schweiz gewonnen, er freut sich riesig und wird gemeinsam mit seiner Frau die Reise antreten. Danke auch an Egon Schütz vom TUI ReiseCenter in Landeck für die Unterstützung!
Danken möchten wir auch der Fa. Catering Schwarz! Peter hat uns gestern um sage und schreibe 23:00 Uhr mit einem grandiosen Buffet überrascht – Wettschulden sind Ehrenschulden – wir sagen Danke!
Zum Abschluss gab es noch einen kleinen Final-Sketch und für alle Besucher eine kleine Osterüberraschung.
So sagen wir „Auf Wiedersehen“ und sehen uns hoffentlich wieder ab 27.12.2012!


2012-03-29: LH-Stv. Hannes Gschwentner auf Theater-Besuch

Zugegeben: Die Aufregung war gestern schon groß. Da konnten wir schon wieder in einen vollen Saal blicken und als besonderer Ehrengast war auch Landes-hauptmann-Stv. Hannes Gschwentner unter den Besuchern. Zudem noch Regisseur Anders Linder, Zweiraum Markus Regensburger, Staatsanwalt Willi Siegele, BB-See GL Herbert Zangerl, dann noch der Skiclub See, Theatergruppe Grins, u.s.w.
Am 4.4. ist Derniere (letzte Vorstellunge) und danach wird gleich die versprochene Kreuzfahrt ins östliche Mittelmeer verlost [www.LaZa.at]


2012-03-08: Es geht ins Finale: „Einmal Bali und zurück“

Für eine Bühne und deren Schauspieler gibt es nichts schöneres, als ein volles Haus. Da ist die Stimmung gleich doppelt so gut und die Schauspieler ernten nicht nur viel Applaus, sondern sehen sich auch in ihrem Aufwand bestätigt. Der Besuch von Ehrengästen ist dann der sprichwörtliche i-Punkt: Gestern freuten wir uns über den Besuch von BH Dr. Markus Maas. Noch vier Vorstellungen und dann wird die versprochene Kreuzfahrt ins östliche Mittelmeer verlost [www.LaZa.at] alle Termine: HIER


2011-12-29: PREMIERE: „Einmal Bali und zurück“

Eine tolle Premiere ging vor vollem Haus am 29.12.2011 über die Bühne. Die Stimmung war gewaltig und viel Applaus der Besucher begleitete die Kreuzfahrtkomödie „Einmal Bali und zurück“. Neben Bgm. Toni Mallaun und zahlreichen Sponsoren-Vertretern war auch Dagmar Gangl von Costa-Kreuzfahrten Österreich unter den Gästen.


2011-11-20: Mitten in der Probenarbeit für 2011/2012

Das neue Stück für die kommende Theatersaison 2011/2012 wird gerade einstudiert. Es geht dabei um eine Kreuzfahrt und ist eine sehr anspruchsvolle Komödie in 2 Akten: „Einmal Bali und zurück“. Ein Herausforderung wird auch der Bühnenbau, spielt das Stück doch auf einem Kreuzfahrtschiff in der bordeigenen „Columbus-Bar“.


2011-06-17: 22. ordentliche Vollversammlung

Mit durchaus beachtlichen Tätigkeitsberichten ging die 22. ordentliche Vollversammlung unseres Vereins über die Bühne. Weiters standen auch Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften an. Kassiererin Sabine Schweighofer verabschiedete sich nach 13 (!) Jahren Kassierer-Tätigkeit. Als Nachfolgerin wurde Margret Narr gewählt. Auch das nächste Bühnenstück wurde präsentiert, doch mehr wird darüber noch nicht verraten …


2011-04-20: Letzte Vorstellung einer erfolgreichen Saison

Nach 18 Vorstellungen endete am Mittwoch, 20.4.2011 (traditioneller Weise in der Karwoche) unsere Theatersaison mit der Kriminalkomödie „Wohin mit der Leiche“. Mit einem kleinen Final-Sketch verabschiedeten sich die Schauspieler sowie das HBS-Team und bedankten sich beim Publikum mit einer kleinen Osterüberraschung.


2011-03-03: E. Schönwiese überraschte die HBS

Da staunten die Spieler der Heimatbühne See: kein geringerer als Ekkehard Schönwiese besuchte überraschend die Kriminalkomödie „Wohin mit der Leiche“. Der Tiroler Dramaturg „sammelt“ derzeit Material für ein umfangreiches Foto- und Filmarchiv für den Tiroler Theater Verband. Sehr imponiert hat Schönwiese die unglaubliche Zahl von 18 Aufführungen, was vermutlich keine Bühne in Tirol schaffen würde. 11 Vorstellungen gingen bereits bei jeweils vollem Haus über die Bühne, da sollten die restlichen 7 Vorstellungen auch noch gelingen …
THEATER-KRITIK von Ekkehart Schönwiese: LINK Kurzvideo. Fotos
.Fotos.


2011-02-18: Halbzeit in der Spielsaison 2010/2011

Halbzeit! Gestern war die 9. Theater-Vorstellung und damit Halbzeit in dieser Wintersaison. Es ist einfach grandios, vor einem vollen Haus zu spielen. Dabei stand die gestrige Vorstellung kurz vor der Absage: unsere „Leiche“ stand mit 39,2 Grad Fieber auf der Bühne und unser „Privatdetektiv“ kämpfte mit einer Stimmband-Entzündung. Mit klassischer „Tiroler Medizin“ und heißem Tee schafften sie trotzdem die 3 Akte. Dabei setzen wir auch auf Prävention: genug „Desinfektions-Flüssigkeit“ damit sich nicht die restlichen Spieler anstecken ;-))
Die weiteren Aufführungen.


2010-12-30: Premiere mit viel Applaus

Am Vorsilvestertag ging im Trisanna-Saal-See die Premiere des aktuellen Stücks „Wohin mit der Leiche“ über die Bühne. Im Beisein von BM LA Anton Mattle und beinahe ausverkauftem Haus wurde es erstmals ernst für die HBS-Schauspieler. Dem Publikum hat es gefallen und die gute Stimmung inkl. viel Applaus motivieren sehr für die nächsten Aufführungen.


2010-11-11: Neuer Spielleiter

Emil Zangerl übernahm nach dem Rücktritt von Liesl Schweighofer die Spielleitung. Doch Regie und Schauspiel ließ sich schlecht vereinbaren. Deshalb unterstützt jetzt Albert Tschallener als neuer Spielleiter den Verein, der bei der Amtsübernahme meinte: „Die Liesl Schweighofer zu ersetzen ist eigentlich unmöglich, denn 20 Jahre Spielleitung sprechen für sich. Trotzdem werde ich mich bemühen den Anforderungen gerecht zu werden und hoffe, dass ich noch viele Tipps und Anregungen von der Liesl bekomme“. Parallel dazu wird sich Albert auch um das Marketing kümmern.


2010-09-01: Wir starten mit den Proben – neue, alte Spieler

Ein neues Stück steht auf dem Programm und zwar eine Kriminalkomödie in drei Akten. Mit der Probenarbeit haben wir diese Woche begonnen. Dabei gibt es auch wieder 2 neue, alte Gesichter: Claudia Siegele und Christoph Mallaun sind wieder zurück. Zudem übernimmt erstmals Bernhard Spiss den Souffleur.


2010-04-16: Neuwahlen

Auszug aus dem Protokoll der 21. Jahreshauptversammlumg vom 15.04.2010
Der Obmann Stefan Narr kann auf eine erfolgreiche Spielsaison zurückblicken. Nach dem Kassabericht durch die Kassiererin Sabine Schweighofer und deren Entlastung wurden die Neuwahlen abgehalten, welche gem. Vereinsstatuten alle drei Jahre durchzuführen sind. Der bisherige Obmann Stefan Narr und seine Stellvertreterin Irma Zangerl legen ihre Ämter zurück und stehen für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung.
Es wurde folgender Vereinsvorstand gewählt:
Obmann: Emil Zangerl, Obmann-Stv.: Brigitte Schmid
Kassier: Sabine Schweighofer, Schriftführer: Werner Schmid

Auch die Spielleiterin Liesl Schweighofer tritt zurück. Dieses Amt wird vorerst vom Obmann Emil Zangerl übernommen.